Die verschiedenen eBook Formate

ebook formateHier bekommen Sie einen schnellen Überblick über die gängigsten eBook Formate. Da die meisten ebook Reader nicht alle Formate anzeigen können, ist es von Vorteil zu erfahren, welche Formate auch in Zukunft den Markt beherrschen werden.

Textdateien
Dieses eBook Format ist Ihnen sicher schon vom PC bekannt. Es liefert ASCII-Dateien, also einfache Texte, die weder Formatierung, Tabellen, Grafiken oder Bilder beinhalten können.
Dadurch eignen sich diese eBook Formate nicht sonderlich gut für die Darstellung eines elektronischen Buches, da es zu unangenehm wäre, einen völlig unformatierten Text ohne grafische Darstellungen lesen zu müssen.

HTML
HTML (Hypertext Markup Language) ist die Sprache, die das Internet spricht, da jede Website in dieser Sprache vorliegt. Eine Internetseite ist prinzipiell nichts anderes als eine Textseite mit besonderen Formatierungen, deshalb kann dieses Format auch für die Darstellung eines eBooks verwendet werden. Es dient daher als Basis für komplexere eBook Formate wie Amazon Kindle, Mobipocket oder EPUB

EPUB
EPUB (electronic publication) ersetzt Open eBook (OEB, beziehungsweise Open eBook Publication Structure, OEBPS) und ist somit der neue offene Standard für eBooks.
Diese eBook Formate werden von den meisten eBookReadern unterstützt und wird auch von Adobe für eBooks verwendet.

PDF-Dateien
Das wohl weitverbreitetste eBook Format im Web. Portable Document Format (deutsch: (trans)portables Dokumentenformat) wurde von der Firma Adobe entwickelt, um elektronische Dokumente unabhängig vom Betriebssystem oder von der Hardwareplattform originalgetreu wiedergeben zu können. Durch die Verbreitung gibt es für fast jedes Gerät einen PDF-Viewer.
Da der Dateiinhalt jedoch immer originalgetreu wiedergegeben wird, kann die Darstellung bei kleinen Bildschirmen teilweise recht klein ausfallen.

Amazon Kindle / .AZW
Das Gerät von Amazon bringt sein eigenes Format mit und benutzt eine eigene DRM-Technologie. Der Anwender kann diese AZW-Dateien nicht direkt sehen, da sie drahtlos auf das Gerät geladen werden müssen.

Palm Media eReader / .PDB
Dieses Format stammt noch aus den Zeiten, in denen Palm Geräte weit verbreitet waren. Auf dem PC oder MAC lassen sich diese Formate noch öffnen, bei den eBook Readern sind sie jedoch kaum vertreten.

Mobipocket / .MOBI
Diese Format wurde von der Amazon-Tochter Mobipocket entwickelt. Viele der aktuellen eBook Readern können diese eBook Formate darstellen.

Sony eBooks / .LRF .LRX
Auch Sony hat ein eigene eBook Formate auf den Markt gebracht, welches auch nur von Sony Readern gelesen werden kann

DRM
DRM (englisch für Digital Rights Management) ist kein Format, soll aber der Vollständigkeit halber hier aufgeführt werden.
Einige eBook Formate bieten eben diese Verschlüsselung an, daher kann es vorkommen, dass ihr eBook Reader das Format darstellen könnte, es aber nicht macht, da die Verschlüsselung nicht gelesen bzw. entschlüsselt werden kann