Archos 90 Test

Archos 90 Test

Archos 90

Ein schneller Archos 90 Test…

Display und Hardware
Das hintergrundbeleuchtete Display des Archos 90 ist ganze 22,9 cm groß und löst das Bild mit 800 x 480 Pixeln im 16:9-Format auf. Dies ist gerade beim Betrachten von Videos sehr angenehm. Der integrierte G-Senso erkennt automatisch, ob das bild im Hoch- oder Querformat angezeigt werden soll. Der eBookreader verfügt über einen USB-Anschluss.
Wertung: 3 Stars (3 / 5)

Akku und Leistung
Ein komplett geladener Akkus sorgt für ungefähr zehn Stunden Lesespaß oder sehchs Dtunden Videogenuß. Die Qualität ist am Preis gemessen in Ordnung. Für eBooks ist das Gerät von Archos durchaus ausreichend. Große Dateien mit viel Bildinhalten laufen hingegen nicht mnehr allzu flüssig.
Wertung: 3 Stars (3 / 5)

Inhalte und Formate
Durch den integrierten MicoSD-Kartenslot lässt sich der interne 4GB-Speicher um 16 GB erweitern. Die gängisten Filmformate wie MKV, VOB, MP4, AVI und einige mehr machen dem Archos 90 keine Probleme. Fotos im JPG-Format werden in guter Qualität wiedergegeben. Musik kann im klassischem MP3-Format abgespielt werden.
Wertung: 4 Stars (4 / 5)

Fazit
Der Archos 90 Test zeigt: Für den relativ geringen Preis bekommt man einen Multimedia-Player, der Musik, Videos und eBooks verarbeiten kann. Ein hochauflösendes Display darf man nicht erwarten. Als Ebookreader aber druchaus in Ordnung.
Wertung: 4 Stars (4 / 5)